Schließen

VW Crafter Neuwagen | Lieferservice nach Würzburg

VW Crafter Neuwagen in Würzburg – ein echter Hingucker

Ein Traum? In gewisser Weise schon, doch lässt sich der von einem VW Crafter Neuwagen in Würzburg problemlos erfüllen. Das AVP Autoland bietet in der direkten Umgebung von Würzburg eine große Auswahl an Fahrzeugen und gibt Ihnen zudem die Möglichkeit, Ihren VW Crafter Neuwagen exakt nach Ihren Vorstellungen zu konfigurieren. Wussten Sie schon, welche neuen Assistenzsysteme die aktuelle Modellgeneration bietet? Und wie effizient die Motoren mittlerweile ausfallen? Gegenüber einem älteren Fahrzeug sparen Sie auf jeden Fall eine Menge an Sprit und dürfen sich zudem meist noch über mehr PS unter der Motorhaube freuen. Und dann sind da noch die vielfältigen Lackierungen. Das alles sehen Sie in unserem VW Crafter Neuwagen Konfigurator. Starten Sie bald in Würzburg durch.

Das AVP Autoland ist auf VW Crafter Neuwagen spezialisiert. Als Ihr kompetenter Ansprechpartner für Würzburg und Umgebung beraten wir Sie gern und ausführlich zu diesem Modell. Gerne erläutern wir Ihnen die Vorteile der einzelnen Extras und deren Bedienung. Des Weiteren würden wir Ihnen gerne unsere Finanzierung näherbringen. Sie erhalten hier die Möglichkeit, zu einem überaus günstigen Preis und zu festen monatlichen Raten einzusteigen. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir Ihre individuellen Wünsche und bieten in diesem Rahmen auch eine Finanzierung ohne Anzahlung. Damit nicht genug, denn indem Sie Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen in Zahlung geben, drücken Sie den Preis für den VW Crafter Neuwagen in Würzburg noch einmal deutlich.

Autokompetenz für Würzburg bei AVP Autoland

Knapp 127.000 Einwohner machen Würzburg zur größten Stadt der Region Unterfranken. Von hier ist es nicht mehr weit bis ins Rhein-Main-Gebiet und in die Metropole Frankfurt, allerdings ist auch eine direkte Verbindung nach Nürnberg sowie Stuttgart in kurzer Zeit realisiert. Würzburg liegt direkt am Main und profitiert maßgeblich von seiner zentralen Lage innerhalb Deutschlands. Des Weiteren bewegt sich die Stadt gekonnt zwischen den drei Schwerpunkten als Universitäts- und Studierendenstadt, als Wirtschaftsstandort und als malerischer Tourismusort inklusive eines renommierten Weinanbaugebiets. Erstmals erwähnt wurde Würzburg im Jahr 704. Der spätere Bischofssitz ging 1127 als erster Schauplatz eines Ritterturniers in Deutschland in die Annalen ein. Die heutige Architektur ist weitgehend vom Barock geprägt. Sehenswert sind die Marienfeste, das Käppele des Architekten Balthasar Neumann und die Residenz. Des Weiteren gilt die alte Mainbrücke als besonders malerisch. Wer Würzburg besucht, wird sich jedoch auch an der gesamten Altstadt mit ihren vielen Cafés und Lokalen erfreuen und bald dem gemütlichen Charme der Stadt erliegen.

Die Ökonomie der Stadt Würzburg lebt unter anderem von einem großen Automobilzulieferbetrieb sowie einer Druckerei und einem Druckmaschinenproduzenten. Ebenfalls befinden sich eine Reihe Technologiefirmen und Nahrungsmittel sowie Getränkeproduzenten in Würzburg. Die Verkehrsanbindungen bestehen sowohl über den ICE-Bahnhof als auch die Autobahnen A3, A7 und A81 sowie die Bundesstraßen B8, B13, B19 sowie die B22 und B27.

Für einen Autokauf in Würzburg und Umgebung sind wir gerne Ihre erste Anlaufstelle. Bei AVP Autoland wird seit der Gründung im Jahr 1997 Beratung groß geschrieben. Wie es unser Name bereits aussagt, legen wir den Fokus auf Marken wie Audi, Volkswagen und Porsche, decken jedoch das gesamte Spektrum an Herstellern aus der Volkswagengruppe ab. An 16 Standorten finden Sie unsere Meisterwerkstätten oder Servicecenter. Gerne sind wir auch im Internet oder telefonisch für Sie da und liefern Ihnen Ihr Fahrzeug selbstverständlich direkt nach Würzburg oder in die Umgebung.

Mit dem VW Crafter präsentiert der Wolfsburger Hersteller ein Nutzfahrzeug, genauer gesagt einen Kleintransporter. Erhältlich ist das Modell sowohl in einer Ausführung als Kastenwagen als auch als Pritschenwagen. Die Modellgeschichte verlief in der ersten Generation parallel zu der des Mercedes-Benz Sprinter und resultierte aus einer Zusammenarbeit mit dem schwäbischen Autobauer. Seit 2017 amtiert Generation zwei des VW Crafter und erweist sich als deutlich eigenständiger. Als Wohnmobil ist der VW Crafter als Grand California zu haben, zudem existieren Ausführungen als Drei- und Dreieinhalb-Tonner sowie als Fünftonner für den dann schon ein eigener LKW-Führerschein erforderlich ist.

Maße und Leistung des VW Crafter

Der VW Crafter existiert in einer Fülle an Ausführungen und entsprechend vielen Abmessungen. Der untere Rand liegt bei 5,24 Meter – am anderen Ende schlagen stolze 7,34 Meter zu Buche. Möglich ist dabei sowohl eine schlichte Ausführung als auch die Integration von Werkzeugschränken und Regalen in den Innenraum.Die Höhe des VW Crafter liegt bei bis zu 3,05 Meter, wobei der Laderaum mindestens 2,20 Meter hoch ist. Ein Minimalist ist der Transporter hinsichtlich der Ladekantenhöhe, die sich nur 57 Meter über dem Boden befindet. Praktisch ist die Schiebetür mit 1,31 Meter Breite. Die wichtigste Zahl betrifft aber sicher das Laderaumvolumen, das bis zu 18.400 Liter beträgt. Befestigt wird die Ladung durch bis zu 14 Verzurrösen und sogar an einen Dachträger im Innenbereich wurde gedacht.

Der VW Crafter erhielt bei seiner Premiere ein eigens für dieses Fahrzeug sowie den baugleichen MAN TGE entwickelten Motor. Unter dem Namen EA 288Nutz werden Leistungen zwischen 102 und 177 PS angeboten. Möglich ist – je nach Verwendungszweck – die Kopplung an Vorderrad-, Hinterrad- oder auch Allradantrieb. Des Weiteren fährt der VW Crafter mit Automatikgetriebe und bietet einen in dieser Fahrzeugklasse herausragend niedrigen cW-Wert von nur 0,33.

Ausstattung des VW Crafter

Der VW Crafter ist voll und ganz auf Komfort und ein angenehmes Fahrgefühl ausgelegt. Platz genommen wird in einem ergoComfort Schwingsitz, der sich auf 20 Weisen verstellen und individualisieen lässt. Sogar eine Massagefunktion ist Teil des Programms und die Sitzheizung versteht sich von selbst. Weitere Extras bestehen in einer adaptiven Geschwindigkeitsregelung und einem Spurhalteassistenten. Für maximale Sicherheit sorgt eine Erkennung seitlich platzierter Hindernisse, was angesichts der Größe überaus beruhigend ist. Eingeparkt wird natürlich mitsamt Assistenten und auch die Rückfahrkamera darf nicht fehlen. Das Lenken übernimmt beim Einparken ohnehin der VW Crafter und das sogar dann, wenn ein Anhänger mit im Spiel ist.

Extras des VW Crafter

Zu den vielen Extras des VW Crafter gehört unter anderem eine leistungsstarke Klimaanlage mit eigener Kühlfunktion für das Handschuhfach, in dem sich Getränke lagern lassen. Notebook oder Smartphone werden über eine 230 Volt-Steckdose mit Strom versorgt, die natürlich auch anderen elektrischen Geräten die Funktion erlaubt. Das Infotainment des VW Crafter entspricht dem neuesten Stand der Technik und ermöglicht auch die Einbindung mobiler Geräte sowie die Nutzung der Car-Net App sowie Car-Net Guide & Inform sowie Car-Net Security & Service.