Schließen

Porsche Macan Jahreswagen | Lieferservice nach Passau

Porsche Macan Jahreswagen – eine gute Entscheidung für Passau

Mit dem Porsche Macan Jahreswagen durch Passau fahren, stellt eine günstige und hochwertige Möglichkeit der Mobilität dar. Die Rede ist von einem Gebrauchtwagen, dessen Erstzulassung höchstens ein Jahr zurückliegen darf. Anders formuliert, ist jeder Porsche Macan Jahreswagen „fast neu“, wird allerdings zum Gebrauchtwagenpreis angeboten. Für Fahrten in Passau und Umgebung existiert kaum eine bessere Synthese aus Qualität und Sparsamkeit. Hinzu kommt, dass Porsche Macan Jahreswagen in Passau in den meisten Fällen der neuesten Modellgeneration entsprechen. Damit einher gehen sowohl die begehrten Assistenzsysteme als auch hoch effiziente Motoren und jede Menge Extras.

Im AVP Autoland unweit von Passau erfreuen Sie sich an einer riesigen Auswahl an Porsche Macan Jahreswagen. Wir bieten Ihnen Fahrzeuge in attraktiver Ausstattung, die allesamt in 1a-Zustand sind. Dadurch, dass wir verschiedene Werkstätten betreiben, hat stets ein ausgebildeter Meisterbetrieb ein Auge auf den Porsche Macan Jahreswagen geworfen und grünes Licht für den Verkauf gegeben. Anders formuliert, sind Sie bei uns in den besten Händen und brauchen keinerlei sichtbare oder versteckte Mängel zu fürchten. Des Weiteren kümmern wir uns bei Porsche Macan Jahreswagen in Passau auch um die Erneuerung der Verschleißteile, sofern dies schon erforderlich ist. In puncto Finanzierung haben wir eine Reihe guter Ideen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Verzicht auf eine Anzahlung und günstige monatliche Raten? Sie werden darüber staunen, was bei uns alles möglich ist.

AVP Autoland – Ihr Autopartner für Passau und Umgebung

Die Einwohnerzahl von „nur“ 52.000 täuscht ein wenig über die tatsächliche Bedeutung der Stadt Passau hinweg. Innerhalb Niederbayerns handelt es sich um die zweitgrößte Stadt, die maßgeblich vom Zusammenfluss des Inn, der Ilz und der Donau geprägt ist. Passau ist die „Dreiflüssestadt“ und liegt nur wenige Kilometer von der deutsch-österreichischen Grenze entfernt. Vor allem aber handelt es sich um eine der ältesten Städte Deutschlands, die auf einer ehemaligen Römersiedlung basiert. Im Jahr 739 wurde bereits ein Bischofssitz in Passau dokumentiert und der Ort avancierte bald zum Fürstbistum. Wer heute auf der Halbinsel durch die Altstadt flaniert, sollte sowohl den St. Stephans Dom als auch die vielen anderen sehenswerten Gebäude wie das Rathaus aus dem 14. Jahrhundert oder die Alte Residenz und das Lamberg-Palais besichtigen. Wie in kaum einer anderen Stadt haben Baumeister aus Italien ihre Spuren in Passau hinterlassen, weshalb hier und da auch vom „bayerischen Venedig“ gesprochen wird. Den Aufbruch in die Gegenwart unterstreicht das renommierte Museum für Moderne Kunst.

Passau ist heute eine florierende Universitätsstadt mit rund 13.000 Studierenden, die damit knapp ein Viertel der Stadtbevölkerung ausmachen. Große Arbeitgeber sind neben der Universität Unternehmen aus der Automobilzulieferindustrie bzw. der Fahrwerk- und Antriebstechnik. In Passau laufen Nutz- und Sonderfahrzeuge vom Band und auch die Branchen IT und letztlich der Tourismus sind zu erwähnen. Angebunden ist die Stadt über di Bahn ans deutsche Fernverbindungsnetz und nach Österreich. Des Weiteren finden sich hier die Autobahn A3 und die Bundesstraßen B8, B12, B85 und B388.

Aus Passau ist es nicht weit zu einem der 16 Standorte von AVP Autoland. Unser Unternehmen wurde 1997 gegründet und trägt die Anfangsbuchstaben der Automarken Audi, Volkswagen und Porsche im Namen. Bei einem Autokauf übernehmen wir gerne die Lieferung Ihres Fahrzeugs zu Ihnen nach Passau. Zudem stehen wir Ihnen sowohl telefonisch als auch in einer unserer Meisterwerkstätten bei allen Fragen rund um Ihr Fahrzeug oder einen Neukauf Rede und Antwort. Setzen Sie auf Kompetenz.

Nach dem großen Erfolg des Cayenne, legte Porsche im Jahr 2014 ein weiteres SUV vor. Der Porsche Macan ist ein wenig kleiner als das inoffizielle Flaggschiff, erwies sich jedoch bereits kurz nach dem Debüt als Verkaufsschlager und verkaufsstärkstes Modell des Herstellers. Übersetzt man den ursprünglich indonesischen Namen Macan ins Deutsche, so bedeutet dieser soviel wie „Tiger“. Wortspielen à la „Tiger im Tank“ sind somit Tür und Tor geöffnet, was angesichts der kraftvollen Motorisierung sogar den Tatsachen entspricht. Ein interessantes Detail ist die geteilte Typenzulassung mit dem Audi Q5, womit der Porsche Macan in juristischer Hinsicht eine Variante des Ingolstädters darstellt. Die Optik und der Charakter sind jedoch durch und durch eigenständig.

Der Porsche Macan in Zahlen

Maximal 4,70 Meter misst der Porsche Macan und ist damit ein Mittelklasse-SUV. Breite und Höhe werden vom Hersteller mit 1,92 Meter bzw. 1,61 Meter angegeben. Der Laderaum ist standesgemäß und bietet allein im Kofferraum 500 Liter. Wer die Rückbank umklappt, bringt es auf 1.500 Liter Stauraum. Erfreulich ist der geringe Wendekreis unterhalb von zwölf Metern, dank dem der Porsche Macan trotz seines SUV-Charakters auch für enge Gassen der Innenstadt geeignet ist.

Die Motorisierung des Porsche Macan wurde im Rahmen der ersten Modellpflege des Jahres 2019 gründlich umgekrempelt. Seither werden durchweg Benzinmotoren eingesetzt, die entweder als Reihen-Vierzylinder mit zwei Litern Hubraum oder als V6-Motor mit drei Litern daherkommen. Die Leistung des Macan liegt bei 245 oder 354 PS, die Beschleunigung in der Top-Ausführung bei gerade einmal 5,1 Sekunden auf 100 km/h. Konstanten stellen er Allradantrieb sowie die siebenstufige Automatik dar.

Komfort des Porsche Macan

Spätestens seit dem Facelift des Jahres 2019 befindet sich der Porsche Macan technisch auf dem neuesten Stand. Ein optischer Hingucker ist das Scheinwerferband im Heckbereich, das mit LED-Technik arbeitet und als gemeinsames Bindeglied aller Porschemodelle gelten kann. Gesteuert werden die zentralen Funktionen des Macan über ein 10,9 Zoll großes Touchdisplay mit zahlreichen Möglichkeiten der Vernetzung. Gesteuert wird auf Wunsch über Sprache und wer sein Smartphone integrieren möchte, ermöglicht auch die Navigation in Echtzeit. Natürlich darf in diesem Kontext auch die induktive Ladeschale nicht fehlen. Eine Besonderheit besteht in einer App, die Fahrten außerhalb von Stadt und Landstraße dokumentiert. Anders formuliert, lassen sich wilde Ritte durch das Gelände beim Porsche Macan auch noch im Nachhinein auswerten und nachvollziehen. Dass diese durchaus möglich sind, wird durch einen Böschungswinkel von bis zu 24,8° vorn und 26,6° hinten unterstrichen. Des Weiteren verfügt der Porsche Macan über ein adaptives Fahrwerk, das sich speziell auf Geländefahrten einstellen lässt.

Ausstattung des Porsche Macan

Der Innenraum des Porsche Macan erfreut durch einen markentypischen Rückgriff auf alte Zeiten. So sitzt das Zündschloss an der linken Seite, was jedoch nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass auch ein Funkschlüssel existiert. Platz genommen wird auf Wunsch in Ledersitzen und natürlich darf auch das Burmester® High-End Surround Sound-System nicht fehlen. Für frische Luft sorgt derweil die Drei-Zonen-Klimaautomatik – nur eines von vielen Highlights, die den Komfort des SUV zum Ausdruck bringen.