Schließen

Seat Leon Tageszulassungen | Lieferservice nach Ingolstadt

Seat Leon Tageszulassung in Ingolstadt – kleiner Trick, großer Effekt

Eine Seat Leon Tageszulassung in Ingolstadt ist die günstigste Möglichkeit, in einen echten Neuwagen zu steigen. Dahinter steht genau genommen ein Trick oder Kunstgriff, mit dem die teils engen Preiskorridore der Hersteller zugunsten unserer Kunden umgangen werden. Entsprechend der Namensgebung ist eine Seat Leon Tageszulassung ein Fahrzeug, das für exakt einen Tag in Ingolstadt oder anderswo zugelassen wurde. An der Eigenschaft eines Neuwagens ändert sich dadurch nicht und selbstverständlich wird das Auto keinen einzigen Kilometer bewegt. Durch die Tageszulassung handelt es sich jedoch formell nicht mehr um einen Neuwagen, was zu oftmals zweistelligen Rabatten und Sonderpreisen führt. Eine clevere und in der Autobranche gängige Vorgehensweise.

Mit einer Seat Leon Tageszulassung in Ingolstadt erwerben Sie einen Neuwagen zum Preis eines Gebrauchten. In der AVP Autowelt stehen eine ganze Reihe an Fahrzeugen zur Auswahl und warten nur darauf, von Ihnen auf die Straßen von Ingolstadt gefahren zu werden. Das Tolle daran: es entstehen keinerlei Wartezeiten, weil jede Seat Leon Tageszulassung bereits fertig ausgestattet ist und nur abgeholt werden braucht. Dank unseres enormen Angebots haben Sie dennoch die Wahl und erhalten meist eine Seat Leon Tageszulassung in exakt der gewünschten Motorisierung, Ausstattung und Lackierung. Der ohnehin schon günstige Preis braucht selbstverständlich nicht auf einmal entrichtet zu werden, sondern lässt sich bequem in knappen monatlichen Raten zahlen.

Auto in Ingolstadt gesucht? Dann ab zu AVP Autoland

Der bayerischen Großstadt Ingolstadt gelingt das Kunststück, gleichzeitig eine alte und eine junge Stadt zu sein. Auf der einen Seite steht das enorme Wachstum der derzeit 135.000 Einwohner großen oberbayerischen Metropole, die schon jetzt über ein Einzugsgebiet von rund einer halben Million Menschen verfügt. Andererseits wurde die Stadt bereits in der Zeit Karls des Großen urkundlich erwähnt und war schon während des Mittelalters ein florierender Handelsplatz. Ein erheblicher Standortvorteil erwächst Ingolstadt aus der Lage unmittelbar an der Donau und der schnellen Verbindung sowohl in ie Landeshauptstadt München als auch nach Regensburg und Augsburg. Das Stadtrecht erhielt Ingolstadt im 13. Jahrhundert. Im Jahr 1472 wurde in der mittlerweile „100-türmigen Stadt“ eine der ältesten deutschen Universitäten gegründet und wer heute einen Stadtbummel unternimmt, bewundert sowohl Pfeifturm und Moritzkirche als auch das Kreuztor und die alten Stadtmauerreste. Ebenfalls erwähnenswert sind die vielen prachtvollen Bürgerhäuser, mit denen Ingolstadt seine neuzeitliche Bedeutung zum Ausdruck bringt.

Die ökonomische Situation der Stadt ist weitgehend auf einen der größten deutschen Automobilkonzerne zugeschnitten. Keine andere deutsche Großstadt weist eine so hohe Autodichte auf und neben dem Autobauer sind es Zulieferbetriebe aber auch die Branche Maschinenbau und die Universität, die die wirtschaftliche Dynamik prägen. Die Anbindung erfolgt sowohl über die Bahn als auch die Autobahn A9 und die Bundesstraßen B13, B16 und B300.

Wann immer Sie ein Fahrzeug in Ingolstadt und Umgebung suchen, begeben Sie sich bei AVP Autoland in vertrauensvolle Hände. Unser Firmenname enthält die drei Hersteller Audi, Volkswagen und Porsche, wobei wir Sie gerne auch mit Fahrzeugen anderer Hersteller versorgen. Unsere Besonderheit besteht darin, dass wir seit 1997 an mehr als 16 Standorten und mit mehr als 700 topmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für unsere Kundinnen und Kunden da sind. Gerne übernehmen wir in diesem Zusammenhang die Lieferung Ihres neuen Fahrzeugs nach Ingolstadt oder in die Umgebung.

Der Seat Leon ist das spanische Pendant zum VW Golf, zeichnet sich dabei allerdings durch ein hohes Maß an Eigenständigkeit aus. Die Gemeinsamkeiten der beiden Konzerngeschwister liegen in der geteilten Plattform, wobei der modulare Querbaukasten (MQB) auch für eine Reihe weiterer Kompaktmodelle Pate steht. Auf dem Markt ist der Seat Leon seit 1999, die dritte Generation wurde 2012 vorgestellt und zeigt sich in vielen Bereichen weiterentwickelt. Vor allem der Komfort ist gewachsen, doch steht im aktuellen Leon auch mehr Platz zur Verfügung als in den Vorgängergenerationen. Möglich wird dies, obwohl die Länge weitgehend unverändert geblieben und lediglich der Radstand angewachsen ist. Zu haben ist der Seat Leon sowohl als Kombi als auch als Limousine mit drei oder fünf Türen. Hinzu kommt eine sportliche Variante, die in enger Zusammenarbeit mit dem Werkstuner Cupra entsteht.

Eckdaten zum Seat Leon

In der Länge präsentiert sich der Seat Leon variabel. 4,24 Meter schlagen in der Basisversion zu Buche, wobei der Kombi stolze 4,55 Meter misst. Die Breite und Höhe rangieren bei 1,82 Meter bzw. bis zu 1,46 Meter. Bemerkenswert ist der Kofferraum, der für sich genommen bereits 587 Liter Volumen bietet. Wer möchte, klappt die Rücksitze um und erhält auf diese Weise eine nahezu glatte Ladefläche. Das Volumen wird so auf bis zu 1.470 Liter erweitert, sofern man in den Kombi einsteigt.

Angetrieben wird der Seat Leon von einer ganzen Reihe an Motoren aus dem Volkswagenregal. Zu haben sind sowohl Ausführungen als Diesel als auch als Benziner, die zwischen 86 und 150 PS leisten. Gefahren wird durchweg mit Vorderradantrieb und wer nicht manuell schalten möchte, nutzt das Sieben-Gang-DSG, das in der Regel optional angeboten wird. Eine Besonderheit stellt der Seat Leon 2.0 TSI Cupra ST 370 dar. Die Typenbezeichnung sagt schon aus, dass hier 370 PS unter die Motorhaube gepackt wurden. Mit Allradantrieb, Automatikgetriebe und einer Differenzialsperre an der Vorderachse beschleunigt der spanische Kompaktflitzer in 4,5 Sekunden auf 100 km/h und bringt es auf eine Endgeschwindigkeit von 265 km/h.

Komfort des Seat Leon

Auch hinsichtlich der Ausstattung setzt der Seat Leon Maßstäbe. Eine Besonderheit besteht in der Integration des Sprachsystems Alexa, das vom Onlinehändler Amazon bekannt ist. Die Spracheingabe ist auch in Kombination mit einem integrierten Smartphone möglich und unterstützt damit auch die Navigation in Echtzeit. Smartphones werden induktive aufgeladen und an die Stelle der vertrauten analogen Instrumente tritt das virtuelle Cockpit, das sich individuell anpassen lässt. Ein Schmankerl liefern dabei die Cupra-Varianten, bei denen sich sogar die Öltemperatur, der Turbolader-Druck und die wirkende Gravitationskraft in Kurven anzeigen lässt. Bereits in den „normalen“ Versionen wartet der Seat Leon mit einem schlüssellosen System zum Öffnen, Schließen und Starten auf und verwöhnt mit einer Rückfahrkamera.

Sicherheit des Seat Leon

Wer im Seat Leon auf Nummer sicher gehen möchte, nutzt den Front Assist, der an ein System zur Umfeldbeobachtung gekoppelt ist. Bis zu einer Geschwindigkeit von 60 km/h erfolgt das Lenken und Beschleunigen auf Wunsch automatisiert, was auch durch das Zusammenwirken von Stauassistent und City-Notbremsfunktion möglich wird. Weitere Extras des Spaniers sind der Spurhalteassistent und ein Toter-Winkel-Warner sowie Regensensoren und ein automatisch abblendender Innenspiegel.