Schließen

ŠKODA Karoq Angebote mit Lieferservice nach Frankfurt am Main

Hochwertig mobil in Frankfurt am Main: der ŠKODA Karoq

Sicher haben auch Sie bereits vom ŠKODA Karoq gehört? In Frankfurt am Main hat dieses Modell längst einen Platz im Stadtbild und zeichnet sich durch seine hohe Qualität aus. Wie kaum ein anderes Fahrzeug überzeugt der ŠKODA Karoq sowohl in den Tests der Fachpresse als auch bei den Menschen, die das Fahrzeug täglich durch Frankfurt am Main und Umgebung bewegen. Im AVP Autoland erhalten Sie Ihren ŠKODA Karoq sowohl als Neuwagen als auch als Tageszulassung, Gebraucht- und Jahreswagen. Von Frankfurt am Main sind wir schnell zu erreichen und halten eine ganze Reihe an Fahrzeugen direkt für Sie auf Lager. Darüber hinaus profitieren Sie davon, dass wir den ŠKODA Karoq in Frankfurt am Main nicht nur verkaufen, sondern mit unseren Werkstätten auch nach dem Kauf gerne für Sie da sind.

Für Fahrten in Frankfurt am Main und Umgebung ist der ŠKODA Karoq das perfekte Auto. Einerseits erhalten Sie ausreichend Platz, andererseits erweist sich die Motorisierung als hoch effizient und umweltfreundlich. Damit nicht genug, denn natürlich trumpft der ŠKODA Karoq in Frankfurt am Main wie nahezu jedes Fahrzeug seines Herstellers mit einer umfangreichen Ausstattung und jeder Menge Extras auf. Bei uns dürfen Sie sich auf günstige Preise und clevere Ansätze für eine Finanzierung freuen. Zunächst einmal kaufen wir gerne Ihren vorhandenen Gebrauchtwagen zum fairen Preis. Des Weiteren bieten wir Ihnen die Ratenzahlung ohne Anzahlung und schonen auf diese Weise nachhaltig Ihr Budget. Stellen Sie uns all Ihre Fragen: wir stehen Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

AVP Autoland – wir erfüllen Ihren Autowunsch in Frankfurt am Main

Frankfurt am Main ist unbestritten einer der wichtigsten Städte Deutschlands. Das hat mehrere Gründe, zu denen allein schon die Größe von 736.000 Einwohnern zählt. Die Mainmetropole ist damit die Nummer fünf des Landes und gleichzeitig Zentrum für die Metropolregion Rhein-Main mit ihren 5,7 Millionen Einwohnern. Wer eine Reise nach Frankfurt am Main unternimmt, erblickt als Erstes die imposante Skyline, die aus mehr als 30 ebäuden mit mehr als 100 Meter Höhe besteht. Die heutige Wichtigkeit war allerdings schon im Mittelalter gegeben und mit Gründungstermin im Jahr 794 ist Frankfurt am Main zudem eine der älteren deutschen Städte. Während des Heiligen Römischen Reichs fanden Kaiserkrönungen statt und 1848/49 tagte das erste deutsche Parlament in der Paulskirche. Zu den „Must Sees“ gehören auch das Geburtshaus des Dichter Johann Wolfgang von Goethe sowie der Kaiserdom und der Römerberg aber auch die vielen Museen und das Mainufer mit seinen Brücken.

Die Wirtschaft der Stadt Frankfurt am Main ist maßgeblich durch die Standorte nahezu aller namhafter Banken sowie der Europäischen Zentralbank EZB gekennzeichnet. Konzerne aus aller Welt unterhalten in der Mainmetropole einen Firmensitz oder die Europa- bzw. Deutschlandzentrale. Des Weiteren ist Frankfurt am Main eine Dienstleistungsstadt und Standort des bei weitem größten Flughafen Deutschlands. Des Weiteren gelangt man natürlich auch über die Fernverbindungen der Deutschen Bahn in die Stadt oder entscheidet sich für die Autobahnen A3 und A5 bzw. die A66 und A661 oder sechs Bundesstraßen.

Für Ihren Automobilkauf in Frankfurt am Main empfiehlt sich AVP Autoland. Unser Unternehmen trägt die Spezialisierung bereits im Namen. Das „A“ steht für Audi, das „V“ für Volkswagen und das „P“ für Porsche, wobei wir auch andere Marken des Volkswagenkonzerns für Sie bereit halten. Gerne liefern wir Ihnen Ihr neues Fahrzeug auch direkt nach Hause – ob nach Frankfurt am Main oder in die nähere Umgebung. Zudem stehen wir an 16 Standorten und mit mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Meisterwerkstätten zu Ihrer Verfügung.

Der ŠKODA Karoq macht geradezu überdeutlich, zu welchem Hersteller er gehört. Übersetzt man den Namen, der ursprünglich aus der Sprache der Ureinwohner Alaskas stammt, ins Deutsche, so kommt man auf ein „Pfeilauto“. „Rug“ ist dabei der Pfeil und „Kaa‘raq“ das Auto. Beim Blick auf das mehr als 100 Jahre alte Firmenlogo findet man diesen Pfeil dann wieder und es wurde in der Vergangenheit immer wieder darüber spekuliert, ob die Namensverwandtschaft Zufall oder Absicht ist. Im Sinne des Herstellers war jedoch sicherlich der Gewinn des „Goldenen Lenkrads“, das das SUV im Jahr seines Erscheinens, 2017, einheimste. Der Nachfolger des ŠKODA Yeti präsentiert sich von Anfang an so kraftvoll und attraktiv, das bereits neue Produktionskapazitäten erschlossen werden mussten. Die Nachfrage war einfach zu groß.

Der ŠKODA Karoq in Zahlen

Der ŠKODA Karoq passt ideal in die Lücke zwischen dem Kodiaq und dem Kamiq. Alle drei SUV sind in optischer Hinsicht verwandt, unterscheiden sich jedoch in der Größe. Beim Karoq beläuft sich diese auf 4,38 Meter Länge und 1,84 Meter Breite. Dabei ist das SUV 1,60 Meter hoch. Bemerkenswert praktisch ist der Kofferraum, der 521 Liter aufnimmt. Im Boden befinden sich Schienen und auch an Verzurrösen wurde gedacht. Des Weiteren wartet der ŠKODA Karoq mit einer elektrischen Heckklappe mit Fußbedienung auf und erfreut mit einer LED-Taschenlampe, die sich herausnehmen lässt. Wer mehr Platz benötigt, klappt kurzerhand die Rücksitze um und bringt es so auf 1.630 Liter. Der nächste Urlaub oder Großeinkauf können somit kommen, alldieweil auch die maximale Zuladung mit bis zu 638 Kilogramm ein Ausrufezeichen setzt.

Angetrieben wird der ŠKODA Karoq sowohl mit Motoren aus dem Diesel- wie aus dem Benzinerregal. 150 PS sind das Minimum, 190 PS die maximale Leistung, wobei alternativ Frontantrieb oder eine Allradvariante bereitstehen. Des Weiteren lässt sich beim ŠKODA Karoq zwischen einem Schaltgetriebe und einer Automatik wählen. Ein Schmankerl ist das adaptive Fahrwerk mit individuellen Fahrmodi. In der schnellsten Ausführung absolviert das SUV den Sprint auf 100 km/h in gerade einmal sieben Sekunden und gibt sich erst dann zufrieden, wenn die Tachonadel bei 211 km/h steht.

Komfort des ŠKODA Karoq

Der ŠKODA Karoq ist gleichermaßen für die Innenstadt wie für den Offroad-Einsatz geeignet. Die Stadttauglichkeit lässt sich allein schon anhand des geringen Wendekreises von 10,80 Meter ablesen. Abseits des Asphalts profitiert das Fahrzeug von einer variablen Kraftverteilung zwischen der vorderen und der hinteren Achse. Das Epizentrum des Innenraums bildet das Touchdisplay mit einem Durchmesser von 9,2 Zoll. Hier wird die Navigationskarte angezeigt und wer ein mobiles Gerät wie das Smartphone integriert, kann sich auch die nächst gelegene Tankstelle oder Restaurants anzeigen lassen. Die Echtzeit-Funktion ermöglicht zudem das Anzeigen von Staus und Baustellen und Tipps, um diese weiträumig zu umfahren. Ein weiteres digitales Feature ist das Cockpit mit jeder Menge Möglichkeiten zur individuellen Anpassung. Gesteuert wird das System nicht nur über die Touchfunktionen sondern auch via Sprache oder Gesten.

Extras des ŠKODA Karoq

Der geräumige Innenraum des ŠKODA Karoq erinnert an ein Wohnzimmer. Möglich wird dieser Vergleich unter anderem aufgrund der Sitze, die sich beheizen lassen und eine Unterstützung für die Lendenwirbelsäule bieten. Für gutes Klima sorgt die Klimaautomatik und auch ein Panorama-Glasdach darf nicht fehlen. Hinzu kommen jede Menge Assistenten wie ein Tempomat mit automatischem Abstandshalter sowie ein Stauassistent, der teilweise autonom anfährt und abbremst. Automatisches Bremsvorgänge beherrscht auch der City-Notbremsassistent inklusive einer Erkennung von Fußgängern und Radfahrern. Zuletzt stellt der Parkassistent eine echte Besonderheit dar. Nicht nur das Lenken wird der Fahrerin oder dem Fahrer hier abgenommen, sondern selbst das Finden eines passenden Parkplatzes.