Schließen

Porsche Panamera Jahreswagen | Lieferservice nach Augsburg

Porsche Panamera Jahreswagen – eine gute Entscheidung für Augsburg

Mit dem Porsche Panamera Jahreswagen durch Augsburg fahren, stellt eine günstige und hochwertige Möglichkeit der Mobilität dar. Die Rede ist von einem Gebrauchtwagen, dessen Erstzulassung höchstens ein Jahr zurückliegen darf. Anders formuliert, ist jeder Porsche Panamera Jahreswagen „fast neu“, wird allerdings zum Gebrauchtwagenpreis angeboten. Für Fahrten in Augsburg und Umgebung existiert kaum eine bessere Synthese aus Qualität und Sparsamkeit. Hinzu kommt, dass Porsche Panamera Jahreswagen in Augsburg in den meisten Fällen der neuesten Modellgeneration entsprechen. Damit einher gehen sowohl die begehrten Assistenzsysteme als auch hoch effiziente Motoren und jede Menge Extras.

Im AVP Autoland unweit von Augsburg erfreuen Sie sich an einer riesigen Auswahl an Porsche Panamera Jahreswagen. Wir bieten Ihnen Fahrzeuge in attraktiver Ausstattung, die allesamt in 1a-Zustand sind. Dadurch, dass wir verschiedene Werkstätten betreiben, hat stets ein ausgebildeter Meisterbetrieb ein Auge auf den Porsche Panamera Jahreswagen geworfen und grünes Licht für den Verkauf gegeben. Anders formuliert, sind Sie bei uns in den besten Händen und brauchen keinerlei sichtbare oder versteckte Mängel zu fürchten. Des Weiteren kümmern wir uns bei Porsche Panamera Jahreswagen in Augsburg auch um die Erneuerung der Verschleißteile, sofern dies schon erforderlich ist. In puncto Finanzierung haben wir eine Reihe guter Ideen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Verzicht auf eine Anzahlung und günstige monatliche Raten? Sie werden darüber staunen, was bei uns alles möglich ist.

AVP Autoland – geballte Automobilkompetenz für Augsburg

Die Geschichte der Stadt Augsburg ist spannend und voller Wendungen. Heute hat die Metropole im bayerischen Teil Schwabens 293.000 Einwohner und ist damit die drittgrößte Stadt des Bundeslandes. Zählt man die umliegenden Orte hinzu, so spricht man von einem Ballungsraum mit knapp einer Million Einwohner. Die Existenz der Stadt beginnt bereits in der Römerzeit. Aus einem Heereslager entwickelte sich eine Stadt, in der zahlreiche Reichstage des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation abgehalten wurden. Bis heute bekannt ist Augsburg für den Augsburger Religionsfrieden, der im Jahr 1555 die Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Anhänger der Reformation beendete. Bis heute wird dieses Ereignis durch einen stadtweiten Feiertag begangen. Zur selben Zeit waren es die Familien Welser und Fugger, die das Gesicht der Stadt durch ihren Reichtum prägten und 1521 mit der Fuggerei, die bis heute älteste Sozialsiedlung der Welt errichteten. Bemerkenswert an Augsburg ist die enorm niedrige Kriminalitätsrate. Des Weiteren finden sich hier Sehenswürdigkeiten wie das Rathaus, der Perlachturm und die Ensemble der Altstadt.

Die Ökonomie der Stadt Augsburg wird maßgeblich vom Maschinenbau und der Produktion von Druckmaschinen bestimmt. Darüber hinaus haben Firmen aus dem Getriebebau, der Luft- und Raumfahrttechnik sowie der Konstruktion von Industrierobotern ihren Sitz in der Stadt, die in wirtschaftliche Hinsicht weit überdurchschnittliche Zahlen produziert. Unterstrichen wird die Bedeutung durch einen überregionalen Bahnhof mit internationaler Anbindung sowie direkte Verbindung zur Autobahn A8 und die Bundesstraßen B2, B17 und B300.

In Augsburg und Umgebung ist AVP Autoland gerne in all Ihre Fragen rund ums Auto für Sie da. Unsere Unternehmensgruppe wurde 1997 ins Leben gerufen und steht seither für hohe Fachkompetenz und eine Spezialisierung auf die Marken Audi, Volkswagen und Porsche. Die drei Hersteller prägen auch unsere Firmierung, wobei Sie selbstverständlich auch andere Marken bei uns finden. Kennzeichnend für AVP Autoland ist der Lieferservice. Wir bringen Ihr neues Fahrzeug gerne zu Ihnen nach Augsburg oder in die Umgebung.

Bereits die Nennung des Namens Porsche Panamera wirkt für viele Autofans wie eine Verheißung. Der Gran Turismo wurde nach dem legendären Langstreckenrennen Carrera Panamera benannt, das auch schon für andere Fahrzeuge bzw. Varianten des Herstellers namensgebend war. Auf dem Markt erschien das Oberklassemodell im Jahr 2009 und erhielt 2016 eine umfangreiche Modellpflege. Ein Jahr später erhielt der Porsche Panamera einen Shooting Brake an die Seite gestellt, der unter der Bezeichnung Sport Turismo firmiert. Eine Besonderheit der zweiten Generation besteht in der verwendeten Plattform. Der modulare Standardantriebsbaukasten (MSB) kommt hier zum ersten Mal zum Einsatz und soll künftig auch anderen Fahrzeugen aus dem Konzern zur Verfügung stehen.

Zahlen zum Porsche Panamera

Mit einer Länge von 5,05 Meter bis 5,20 Meter spielt der Porsche Panamera voll und ganz in der Oberklasse. Der Radstand liegt bei mindestens 2,95 Meter, Breite und Höhe werden mit 1,94 Meter und 1,43 Meter angegeben. Wer das Modell beladen möchte, erhält allein im Kofferraum bis zu 520 Liter Platz, der bis auf 1.483 Liter erweitert werden kann. Zu diesem Zweck lässt sich die hintere Sitzbank asymmetrisch umklappen. Alternativ ist das Fahrzeug jedoch auch mit zwei Einzelsitzen im Fond zu haben, was die Flexibilität unterstreicht. Selbstverständlich erfolgt die Beladung über eine elektrische Heckklappe und die Ladekante fällt mit 63 Zentimetern überaus niedrig aus.

Unter der Motorhaube des Porsche Panamera geht es umweltfreundlich zu. Die Dieselmotoren wurden aus dem Programm genommen und stattdessen existieren gleich zwei Ausführungen als Otto-Hybrid mit einer Systemleistung von 462 bis 680 PS. Die V6- und V8-Motoren sind allesamt als Biturbo ausgelegt und schöpfen 330 bis 550 PS aus 2,9 oder vier Litern Hubraum. Wer sich für einen Porsche Panamera interessiert, steigt auf jeden Fall in ein Fahrzeug mit Allradantrieb, optional sogar mit Allradlenkung. Des Weiteren kommt ein Acht-Gang-PDK zum Einsatz. Die erreichten Fahrwerte sind entsprechend des hohen Anspruchs herausragend: 3,4 Sekunden auf 100 km/h und 310 km/h setzen in der Klasse der komfortablen Reiselimousinen regelrecht Maßstäbe.

Ausstattung des Porsche Panamera

Die Liste an Ausstattung ist beim Porsche Panamera besonders lang. Natürlich verfügt das Modell über eine Rundumsicht-Kamera und ermöglicht die Anzeige auf dem riesigen Display im iPhone-Stil. WLAN ist ebenso an Bord wie verschiedene Schnittstellen zu mobilen Geräten und auf den hinteren Sitzen darf man sich auf Rear Seat Entertainment freuen. Bestritten wid dieses technische Schmankerl mit zwei 10-Zoll-Touchscreens und der WLAN-Anbindung an das Infotainmentsystem. Es existiert somit ein eigener Internetanschluss und auch kabellose Bluetooth-Kopfhörer werden mitgeliefert. Für gute Luft sorgt derweil die Vier-Zonen-Klimaautomatik, die mit einem zusätzlichen Touchdisplay ausgestattet ist und auf Wunsch auch eine Ionisierung der Luft bietet.

Technik und Sicherheit des Porsche Panamera

In technischer Hinsicht präsentiert sich der Porsche Panamera nicht zuletzt aufgrund des Surround-Soundsystems von Burmeister und 21 Lautsprechern überzeugend. Die Musikwiedergabe wird automatisch an den herrschenden Geräuschpegel im Innenraum angepasst und auch 3D-Sound ist möglich. An Sicherheitsmerkmalen stehen Keramikbremsen, LED-Matrix-Scheinwerfer mit Dynamic Light System sowie ein Nachtsichtassistent zur Auswahl. Abgerundet wird der große Umfang an Ausstattung durch einen Abstandsregeltempomat, einen Spurwechsel- und Spurhalteassistenten sowie Verkehrszeichenerkennung und Parkassistent.