Schließen

Audi A6 Allroad Jahreswagen | Lieferservice nach Würzburg

Audi A6 Allroad Jahreswagen – eine gute Entscheidung für Würzburg

Mit dem Audi A6 Allroad Jahreswagen durch Würzburg fahren, stellt eine günstige und hochwertige Möglichkeit der Mobilität dar. Die Rede ist von einem Gebrauchtwagen, dessen Erstzulassung höchstens ein Jahr zurückliegen darf. Anders formuliert, ist jeder Audi A6 Allroad Jahreswagen „fast neu“, wird allerdings zum Gebrauchtwagenpreis angeboten. Für Fahrten in Würzburg und Umgebung existiert kaum eine bessere Synthese aus Qualität und Sparsamkeit. Hinzu kommt, dass Audi A6 Allroad Jahreswagen in Würzburg in den meisten Fällen der neuesten Modellgeneration entsprechen. Damit einher gehen sowohl die begehrten Assistenzsysteme als auch hoch effiziente Motoren und jede Menge Extras.

Im AVP Autoland unweit von Würzburg erfreuen Sie sich an einer riesigen Auswahl an Audi A6 Allroad Jahreswagen. Wir bieten Ihnen Fahrzeuge in attraktiver Ausstattung, die allesamt in 1a-Zustand sind. Dadurch, dass wir verschiedene Werkstätten betreiben, hat stets ein ausgebildeter Meisterbetrieb ein Auge auf den Audi A6 Allroad Jahreswagen geworfen und grünes Licht für den Verkauf gegeben. Anders formuliert, sind Sie bei uns in den besten Händen und brauchen keinerlei sichtbare oder versteckte Mängel zu fürchten. Des Weiteren kümmern wir uns bei Audi A6 Allroad Jahreswagen in Würzburg auch um die Erneuerung der Verschleißteile, sofern dies schon erforderlich ist. In puncto Finanzierung haben wir eine Reihe guter Ideen. Wie wäre es beispielsweise mit einem Verzicht auf eine Anzahlung und günstige monatliche Raten? Sie werden darüber staunen, was bei uns alles möglich ist.

Autokompetenz für Würzburg bei AVP Autoland

Knapp 127.000 Einwohner machen Würzburg zur größten Stadt der Region Unterfranken. Von hier ist es nicht mehr weit bis ins Rhein-Main-Gebiet und in die Metropole Frankfurt, allerdings ist auch eine direkte Verbindung nach Nürnberg sowie Stuttgart in kurzer Zeit realisiert. Würzburg liegt direkt am Main und profitiert maßgeblich von seiner zentralen Lage innerhalb Deutschlands. Des Weiteren bewegt sich die Stadt gekonnt zwischen den drei Schwerpunkten als Universitäts- und Studierendenstadt, als Wirtschaftsstandort und als malerischer Tourismusort inklusive eines renommierten Weinanbaugebiets. Erstmals erwähnt wurde Würzburg im Jahr 704. Der spätere Bischofssitz ging 1127 als erster Schauplatz eines Ritterturniers in Deutschland in die Annalen ein. Die heutige Architektur ist weitgehend vom Barock geprägt. Sehenswert sind die Marienfeste, das Käppele des Architekten Balthasar Neumann und die Residenz. Des Weiteren gilt die alte Mainbrücke als besonders malerisch. Wer Würzburg besucht, wird sich jedoch auch an der gesamten Altstadt mit ihren vielen Cafés und Lokalen erfreuen und bald dem gemütlichen Charme der Stadt erliegen.

Die Ökonomie der Stadt Würzburg lebt unter anderem von einem großen Automobilzulieferbetrieb sowie einer Druckerei und einem Druckmaschinenproduzenten. Ebenfalls befinden sich eine Reihe Technologiefirmen und Nahrungsmittel sowie Getränkeproduzenten in Würzburg. Die Verkehrsanbindungen bestehen sowohl über den ICE-Bahnhof als auch die Autobahnen A3, A7 und A81 sowie die Bundesstraßen B8, B13, B19 sowie die B22 und B27.

Für einen Autokauf in Würzburg und Umgebung sind wir gerne Ihre erste Anlaufstelle. Bei AVP Autoland wird seit der Gründung im Jahr 1997 Beratung groß geschrieben. Wie es unser Name bereits aussagt, legen wir den Fokus auf Marken wie Audi, Volkswagen und Porsche, decken jedoch das gesamte Spektrum an Herstellern aus der Volkswagengruppe ab. An 16 Standorten finden Sie unsere Meisterwerkstätten oder Servicecenter. Gerne sind wir auch im Internet oder telefonisch für Sie da und liefern Ihnen Ihr Fahrzeug selbstverständlich direkt nach Würzburg oder in die Umgebung.

Wie es der Name bereits sagt, basiert der Audi A6 Allroad quattro auf dem A6, geht jedoch in vielerlei Hinsicht über das Ausgangsmodell hinaus. Erstmals auf dem Markt erschien der Allroad quattro im Jahr 1999, die Umbenennung in Audi A6 Allroad quattro erfolgte 2006. Seit 2019 amtiert die vierte Generation und erinnert in ihrer Gestaltung an den A6 Avant, wurde jedoch mit einer Fülle an Designelemente für einen robusten Offroad-Look versehen. Ein Beispiel bieten der Singleframe-Kühlergrill mit vertikalen Aluminiumstreben oder auch die Dachreling oder der Unterfahrschutz sowie die vielen Verblendungen.

Zahlen rund um den Audi A6 Allroad quattro

Ein erstes Ausrufezeichen setzt der Audi A6 Allroad quattro mit seinem vergleichsweise geringen Leergewicht von rund zwei Tonnen. Dabei ist das Modell 4,95 Meter lang und somit der oberen Mittelklasse zuzuordnen. Breite und Höhe liegen bei 1,90 Meter bzw. 1,45 Meter. Dank des Radstands von 2,93 Meter passen problemlos bis zu fünf Erwachsene in den Innenraum. Dass der Audi A6 Allroad quattro ein Kombi ist, wird angesichts des enormen Laderaumvolumens deutlich. Für sich genommen, eröffnet der Kofferraum bereits 535 Liter, die sich durch Umklappen der Rücksitze auf 1.680 Liter erweitern lassen. Die Flexibilität des Innenraums ist aufgrund der 40 zu 20 zu 40- Aufteilung gegeben und natürlich dürfen auch die elektrische Heckklappe und die automatische Abdeckung für den Gepäckraum nicht fehlen. Weitere Annehmlichkeiten im Laderaum sind Schienen, Verzurrösen, Spannband sowie Netz und Teleskopstange.

Gefahren wird der Audi A6 Allroad quattro mit einem Dreiliter-V6-Diesel, der in drei Leistungsstufen zu haben ist. Der Einstieg erfolgt mit 231 PS, das andere Ende des Spektrums ist mit 349 PS erreicht. Allen Ausführungen gemeinsam ist der Allradantrieb und auch die Acht-Stufen-tiptronic ist obligatorisch. Darüber hinaus fährt bzw. „segelt“ der Audi A6 Allroad quattro mit Mild-Hybrid-Technologie, wodurch der Spritverbrauch deutlich gesenkt wird.

Komfort des Audi A6 Allroad quattro

Dass der Audi A6 Allroad quattro auf Wunsch mit Ledersitzen bzw. Individualkontursitzen und Massagefunktion aufwartet, versteht sich in dieser Klasse von selbst. Eine Besonderheit ist das Air Quality Paket mit der Möglichkeit, dezente Düfte in den Innenraum zu schicken oder die Luft zu ionisieren. Weitere Extras bestehen in einem Panorama-Glasdach und einer Kontur-Ambientebeleuchtung mit einer Fülle an wählbaren Farben. Die Steuerung der zentralen Funktionen erfolgt komplett digital. Einerseits ist da das Virtual Cockpit, andererseits existieren auch ein Head-Up-Display sowie das obligatorische MMI. Die Einbindung des Smartphones erfolgt nicht nur innerhalb des Infotainment, sondern über NFC auch schon beim Öffnen und Schließen des Audi A6 Allroad quattro. Natürlich lässt sich die Navigation in Echtzeit nutzen und wer Playlisten abspielen möchte, genießt auf Wunsch den Klang des Bang & Olufsen Advanced Sound Systems mit 19 Lautsprechern und Subwoofer.

Extras des Audi A6 Allroad quattro

Die Liste der Assistenzsysteme des Audi A6 Allroad quattro ist lang. Wer möchte, entscheidet sich für den prädikativen Effizienzassistenten oder einen adaptiven Tempomat. Ebenfalls zur Verfügung stehen der Notfallassistent, ein Kreuzungsassistent und ein Ausstiegswarner. Die Basis für das Funktionieren der einzelnen Systeme ist das zentrale Fahrerassistenzsteuergerät (zFAS) mit dem stets ein Abbild des Fahrzeugumfelds erzeugt und ausgewertet wird.