Schließen

WINTER. HOMEOFFICE. MINUSGRADE.

Ein Szenario, das wohl vielen aktuell sehr bekannt vorkommt. Doch haben Sie dabei schon an Ihr Auto gedacht? Lange Standzeiten, bedingt durch Lockdown, eingeschränkten Bewegungsradius etc. verheißen oft nichts Gutes für Ihr Fahrzeug.

Mit dem After-Lockdown-Check machen wir Ihr Fahrzeug wieder fit für die Straße.

Wir prüfen für Sie: 

  • Premium Batteriecheck
  • Sicherheitscheck: Wir nehmen Ihr gesamtes Auto genauestens unter die Lupe
  • Reifencheck
  • Flüssigkeiten-Check (umfasst Motoröl, Kühlwasser und Wischwasser)
  • Kostenlose Abholung des Fahrzeugs (im Umkreis von 15 km eines AVP AUTOLAND Standorts) sowie kostenloser Bringdienst (1)

 

Sichern Sie sich gleich Ihren Wunschtermin an einem unserer Standorte.

 


 

 

Tipps aus dem AVP AUTOLAND:

Mit unseren Tipps und Tricks der Experten aus den AVP AUTOLAND Standorten können Sie auch selbst für die Sicherheit Ihres Fahrzeugs sorgen. Im Zweifel stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne mit Rat und Tat zur Seite.

 

Flüssigkeiten prüfen

BETRIEBSFLÜSSIGKEITEN.

Im Detail sollten die gängingen Betriebsflüssigkeiten, wie Wischwasser, Kühlwasser sowie der Stand des Motoröls überprüft werden. Ein Ölwechsel wäre fällig, wenn sich ein cremiger, weißlicher Rand auf dem Öldeckel gebildet hat. Dieser tritt vorallem auf, wenn das Fahrzeug auf zu vielen Kurzstrecken bewegt wurde.

Rostige Bremsen

ROSTIGE BREMSEN.

Gerade an Autos, die nicht in einer Garage oder an einem geschützten Ort stehen, kann sich schnell Flugrost an den Bremsen bilden. Meist kann man entstandenen Rost durch kräftiges Bremsen wieder entfernen.




Marderspuren

MARDERSPUREN.

Achten Sie besonders auf Tapser auf dem Motor oder den Verkleidungen Ihres Fahrzeugs. Möglicherweise hat sich dann ein Marder an Ihrem Auto vergangen. Entdecken Sie auch noch Bissspuren an Kabeln, sollten Sie schnellstmöglich die Werkstatt aufsuchen.



Reifendruck

REIFEN.

Nach einer Luftdruckkontrolle sind Sie sicherer unterwegs.

Standplatten lassen sich einfach vermeiden: Befüllen Sie den Reifen vor dem Abstellen mit maximalem Luftdruck. Die sicherste Variante wäre auch, das Auto immer mal wieder zu bewegen oder wenn möglich aufzubocken.

 

 

Autobatterie

AUTOBATTERIE.

Oft macht die Batterie nach längeren Standzeiten einem Fahrzeug zu schaffen. Vermeiden Sie eine Tiefentladung oder weitere Schäden, indem Sie die Batterie an ein Erhaltungsladegerät anschließen oder hin und wieder eine Bewegungsfahrt machen. Wenn die Autobatterie erstmal leer ist, muss sie an ein Ladegerät angeschlossen werden oder man behilft sich mit einem Fremdstart. Im schlimmsten Fall ist eine neue Batterie nötig.   

 

Feuchtigkeit im Innenraum

FEUCHTIGKEIT IM INNENRAUM.

Stellen Sie vor dem Abstellen Ihres Fahrzeugs sicher, dass sich keine feuchten Gegenstände oder Schneereste im Auto befinden. So umgehen Sie schlechte Gerüche und Schimmel.

 

Fahrzeugwäsche

FAHRZEUGWÄSCHE.

Nach langer Standzeit und vor allem jetzt im Winter freut sich Ihr Fahrzeug auf eine ausgiebige Wäsche. Eine Unterbodenwäsche sorgt außerdem dafür, Salzresten den gar auszumachen.
Sollte es noch Minusgrade haben, raten wir Ihnen, auf die Fahrzeugwäsche vorerst noch zu verzichten, so vermeiden Sie Frostschäden.

 


(1) Bei mehr als 15 km Entfernung berechnen wir einen Aufpreis. Angebot gültig bis 28. Februar 2021.