Schließen

Wir heißen unsere 44 neuen Auszubildenden im AVP AUTOLAND herzliche willkommen.

 

„Wir freuen uns, 44 junge Leute für die Berufe im AVP AUTOLAND begeistern zu können“, betont Geschäftsführer Joachim Huber. Mit diesen Worten wurden die neuen Auszubildenden der 16 Betriebe am 3. September 2020 in Plattling in der eigenen AVP Akademie herzlich willkommen geheißen.

Am 1. September 2020 konnten die 44 Jugendlichen erstmals an den Standorten, an denen sie ihre Ausbildung absolvieren werden, ins Arbeitsleben hineinschnuppern. Um den Start noch mehr zu versüßen, hatten sie zwei Tage später am Azubitag die Möglichkeit, ihre neuen Kolleginnen und Kollegen kennenzulernen, gesponserte Pizzen zu vernaschen, einen Rundgang durch den größten Betrieb in Plattling zu genießen und vieles mehr.

Nachdem um 9 Uhr alle Azubis der gesamten Standorte eingetroffen waren, konnte der Tag mit einer kurzen Begrüßung des Geschäftsführers, Joachim Huber, starten. Er sprach dabei von fast 800 Mitarbeitern, die das AVP AUTOLAND mittlerweile zählt, von ca. 450 Millionen Euro Umsatz pro Jahr und ca. 50 verkauften Fahrzeugen pro Tag.

 


Weiter ging es mit einem Gruppenfoto und der Vorstellungsrunde, in die die Neulinge zusammen mit Personalreferentin, Christina Hüttinger, starteten. Im Anschluss daran konnten sie in den Bereich Social Media schnuppern, der in der Automobilwelt nicht unbeachtet werden sollte. Marketingleiter, Maximilian Escherich, warnte jedoch auch vor den Gefahren, die eine Nutzung der Social Media Kanäle mit sich bringen kann.

Nach den Vorträgen brachten unsere dualen Studenten, Alexander Müller und Sam Weber, die Gäste bei einer Führung durch den riesigen Betrieb in Plattling. Sie statteten den Kollegen im hauseigenen Reifenhotel, dem Teilelager, der Fotobox, der Auslieferungshalle, dem Technikzentrum, der Lackiererei sowie der Spenglerei einen Besuch ab. Jeder von ihnen erzählte kurz, welchen Aufgabenbereich sie erledigen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen draußen in der Sonne stand eine „Knigge-Schulung“ durch die Krankenkasse Barmer auf der Tagesordnung. Mit den Worten „Wenns brennt, raus! Nach fünf bis zehn Atemzügen ist game over“, wurde der Tag von Herrn Zankl mit der Sicherheitsunterweisung beendet.

In diesem Sinne wünschen wir allen Azubis einen guten und aufregenden Start in ihr Berufsleben sowie eine lehrreiche Zeit im AVP AUTOLAND.