Schließen

 

In vier Schritten zur fast kostenlosen Wallbox.

 

 

Elektroauto mit staatlicher Förderung aufladen? Ja, Sie haben richtig gelesen. Wir erklären Ihnen wie Sie mit der KfW-Förderung Ihre private Wallbox fast kostenlos erhalten.

Die Bundesregierung fördert alle, die auf ein umweltfreundliches Elektroauto umsteigen und deshalb zu Hause eine Wallbox installieren möchten. Aber schnell sein lohnt sich: Seit Einführung der Förderung wurden knapp 200.000 Ladepunkte bereits beantragt.

So einfach erhalten Sie € 900,– Zuschuss für Ihre Wallbox.

 

Achtung: Antragstellung ab sofort wieder möglich!
Das Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur (BMVI) hat weitere 300 Mio. Euro zur Förderung neuer Lade­stationen für Elektro­autos in Wohn­gebäuden zur Verfügung gestellt.

Somit können ab sofort wieder Zuschüsse in Höhe von € 900,– pro Lade­punkt beantragt werden.

 

1. Wer bekommt die Förderung?

Eigentümer, Wohnungs­eigentümer­gemein­schaften, Mieter und Vermieter, die eine Wallbox für den privat genutzten Wohnraum beziehen möchten. Wenn die Wallbox mehrere Ladepunkte hat, können € 900,– pro Ladepunkt beantragt werden.

2. Was kann gefördert werden?

Neben dem Kaufpreis einer neuen Wallbox mit 11 kW Ladeleistung werden auch die Kosten des Elektrikers (Einbau, Anschluss, Installation) sowie die Kosten eines Energiemanagement-Systems zur Steuerung der Ladestation übernommen.

 


 

3. Was ist Voraussetzung?

  • Ladestation muss über 11kW Ladeleistung verfügen und auf diese Leistung eingestellt werden
  • Ladestation muss fest verbaut und 3-phasig an der Stromversorgung angeschlossen sein
  • Ladepunkt muss intelligent und steuerbar sein
  • Ladestation muss auf der Liste förderfähiger Ladestationen des KfW gelistet sein
  • Ladestation muss updatefähig sein, um zukünftige technische Entwicklungen berücksichtigen zu können (z.B. Anbindung an Smart Meter Gateway)
  • Strom für Ladestation muss ausschließlich aus Erneuerbaren Energien stammen
  • Die Gesamtkosten bei der Anschaffung der Ladestation müssen mindestens € 900,– betragen.

4. So erhalten Sie den Zuschuss?

Bevor Sie Ihre Wallbox bestellen, stellen Sie direkt über das KfW-Zuschussportal einen Antrag. 

ACHTUNG: Derzeit sind die Fördermittel erschöpft. Der Zuschuss wurde finanziert aus Mitteln des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Dafür konnten bundesweit über 600.000 Ladepunkte gefördert werden. Nach neuesten Informationen soll der Förderungstopf nun um 300 Millionen Euro aufgestockt werden.

 

Zum KfW-Zuschussportal

 


 

 

Diese Ladestationen sind förderfähig.

 

Wir haben für Sie eine kleine Vorauswahl an Ladestationen getroffen, die KfW-förderfähig sind und direkt bei uns gekauft werden können.

Wir beraten Sie gerne speziell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt.

 

EVBox

Elvi V2 WLAN
Festinstallierte Ladestation
11 kW Ladeleistung
Geeignet für alle Typ 2 E-Fahrzeuge
6 Meter Ladekabel

€ 879,00 inkl. MwSt.1

 

Juice Technology

JUICE CHARGER easy1 Basic Set
Mobile Ladestation
Bis zu 22 kW Ladeleistung
3,1 Meter Ladekabel
Strom "tanken" im In- & Ausland

€ 1.189,00 inkl. MwSt.1

Webasto

Wallbox Live
Festinstallierte Ladestation
11 kW Ladeleistung
Geeignet für alle Typ 2 E-Fahrzeuge
Mit integriertem MID-Zähler

€ 1.469,00 inkl. MwSt.

Volkswagen Elli

ID. Charger Connect
Festinstallierte Ladestation
Bis zu 11 kW (3-phasig)
Internetfähig via WLAN oder LAN
Bis zu 4,5 Meter Ladekabel

€ 689,00 inkl. MwSt.2

 


 

 


 

1 | Um von der KfW-Förderung profitieren zu können, ist eine Kapazitätsdrosselung der Wallbox auf 11 kW sowie eine schriftliche Bestätigung durch den Fachbetrieb notwendig.
2 | Inklusive € 3,50 Standard Lieferung - pro ID. Charger.

AVP E-Mobility | Ihre Anfrage.

Die von Ihnen angegebenen Daten werden von uns nur zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und im Anschluss umgehend gelöscht. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie hier.
* Pflichtfelder bitte ausfüllen